Hauptradwegachse einfach unterbrochen

Sicherheit Fahrradverkehr offen

Von Süden (Vauban, Merzhausen, St.. Georgen) aus kommend geht die genutzte Hauptfahrradverkehrsachse Richtung Innenstadt von der Ecke Merzhauser-Straße/Weddingstraße über die Reiterstraße Richtung Kronenstraße. Just beim Übergang Reiterstraße zur Kronenstraße gibt es keine legale Möglichkeit, die querende Basler-Straße zu überqueren. In der Praxis nutzt jeder Radfahrer den Zebrastreifen, kurioserweise ist die Ampel danach wieder eine Fahrrad/Fußgänger-Ampel.

Adresse: 
Reiterstraße 2, 79100 Freiburg im Breisgau

Kommentare

Leider birgt genau diese Stelle eine zusätzliche Gefahr: vor dem Zebrastreifen steht ein halbhoher Pfosten in der Mitte des Weges,den man leicht übersieht, wenn man sich auf die Autos und Scharen von anderen Fahrrädern konzentriert. Dieser hat mir fast das Leben gekostet: schwerer Fahrradunfall mit Milzriss am 7.11.14.

Doch, es gibt eine legale Möglichkeit, hier als Radfahrer die Basler Straße zu queren: absteigen und das Radl über den Zebrastreifen schieben! Das ist zwar legal, aber m.E. eine Zumutung (besonders auf einer so wichtigen Verbindung zwischen Südwesten und Innenstadt).

unfall 03.06: http://www.badische-zeitung.de/freiburg/radfahrerin-kollidiert-in-freiburg-mit-tram

Hach diese Stelle birgt schon so ihre Risiken find ich auch

Die Stelle ist einfach kompletter Murks. Da hat die planende Behörde meines Erachtens vollkommen versagt. Denn das wirklich traurige daran ist ja, dass es sich hier nicht um ein Relikt der siebziger sondern um einen Neubau handelt!